Neues Gutachten: Stablecoin Tether vollständig gedeckt

0
18



Tether Holdings Limited, das Unternehmen hinter dem weltweit größten Stablecoin Tether (USDT), hat ein Gutachten veröffentlicht, das bestätigt, dass seine Tether-Token vollständig durch seine Reserven gedeckt sind.

In einer Erklärung vom Dienstag auf Twitter, veröffentlichte Tether seinen so genannten Consolidated Reserves Report (CRR). Dazu gab es auch einen Bericht des Buchhaltungsnetzwerks Moore Cayman, der die Deckung noch einmal versichert.

Der Bericht wurde am 26. März von dem Wirtschaftsprüfer unterzeichnet und soll die Richtigkeit des am 28. Februar erstellten CRR von Tether untermauern. “Nach unserer Auffassung ist der CRR, wie er von der Geschäftsleitung der Tether Holdings Limited Group zum Februar 2021 um 23:59 Uhr UTC erstellt wurde, in Übereinstimmung mit den darin festgelegten Kriterien dargestellt und vermittelt in allen wesentlichen Belangen ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild”, wie es in dem Gutachten heißt.

In dem Bericht heißt es weiter, dass die Reserven von Tether für den Stablecoin USDT den für die Einlösung der digitalen Vermögenswert-Token erforderlichen Betrag übersteigen würden. Die konsolidierten Gesamtverbindlichkeiten würden sich auf 35,2 Mrd. US-Dollar belaufen, während die konsolidierten Gesamtvermögenswerte “mindestens” 35,3 Mrd. US-Dollar betragen würden.

Moore Cayman merkt an, dass sich die Prüfung auf den USDT beschränke, da Informationen über den an Gold gekoppelten Stablecoin XAUT von Tether “nicht Gegenstand unserer Prüfung” gewesen seien.

Moore Cayman bietet Wirtschaftsprüfungen für Firmen und Fonds in verschiedenen Regionen an. Darunter auch Offshore-Regionen wie die Kaimaninseln und die Britischen Jungferninseln sowie Delaware, Hongkong, Großbritannien und andere.

“Tether war schon immer voll gedeckt. Das heute veröffentlichte Gutachten bestätigt das einmal mehr. Als ein führendes Unternehmen in der aufkommenden Kryptowährungsbranche wollen wir stets zu den transparentesten Stablecoins gehören”, so Tether Holdings.

“Wir wollen in Zukunft regelmäßig Gutachten veröffentlichen”, so Stuart Hoegner, der Rechtsleiter für Tether und die Kryptowährungsbörse Bitfinex, gegenüber Cointelegraph. Er fügte hinzu, dass der CCR am 26. März ausgeführt wurde, so dass er letzte Woche erst sehr spät fertig wurde.

Die 1:1-Kopplung des USDT an den US-Dollar wird seit langem mit Skepsis betrachtet. Viele Leute zweifeln die Kopplung an. 

Im Februar haben sich Tether und die Schwesterfirma Bitfinex mit der New Yorker Generalstaatsanwaltschaft außergerichtlich geeinigt. Diese hatte behauptet, die Firma habe bei der Fiat-Abdeckung des USDT nicht die Wahrheit gesagt. Bei dem Vergleich erreichte die New Yorker Aufsichtsbehörde, dass die Firmen 18,5 Mio. US- Dollar Schadensersatz zahlen sowie regelmäßig Berichte über ihre Rücklagen veröffentlichen müssen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Digitalwährung ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here