Handelsvolumen übersteigt 50 Mrd. US-Dollar

0
13


Die Ethereum-Netzwerkgebühren klettern weiter. Laut Daten von YCharts liegen diese derzeit bei durchschnittlich 17,43 US-Dollar pro Transaktion. Wie Cointelegraph bereits berichtete, lagen die durchschnittlichen Gebühren am Montag bei etwa 10,20 US-Dollar.

17,43 US-Dollar pro Transaktion ist ein Allzeithoch bei den durchschnittlichen Ether-Gebühren. Das übertrifft den bisherigen Rekord von 12,54 US-Dollar im September, auf dem Höhepunkt des DeFi-Wahnsinns. Bei Redaktionsschluss sind die ETH-Transaktionsgebühren deutlich gesunken und liegen bei durchschnittlich 1,63 US-Dollar, wie aus Daten von Etherscan, ETH Gas Station und Gas Now hervorgeht.

Durchschnittliche ETH-Transaktionsgebühr. Quelle: YCharts

Die Renditejagd auf mehreren DeFi-Plattformen erhöhte die Transaktionslast von Stablecoin-Übertragungen, wodurch das Ethereum-Netzwerk noch aktiver als zuvor genutzt wurde. Infolgedessen stiegen die durchschnittlichen Gebühren stark an, oft zum Nachteil einiger DeFi-Marktteilnehmer.

Der ETH-Gebührenanstieg am Montag veranlasste das DeFi-NFT-Projekt Aavegotchi sogar dazu, seinen Mainnet-Start zu verschieben. Das Projekt erklärte auch, dass es einen Start auf dem Matic-Netzwerk in Erwägung ziehe.

Die Einführung von Ethereum 2.0, dem Upgrade des Netzwerks auf einen Proof-of-Stake-Konsens, soll die Skalierbarkeit der Blockchain verbessern und die durchschnittlichen Transaktionskosten senken. Der Prozess hat bereits begonnen und einige Leute erwarten, dass das Upgrade Jahre dauern werde, bis es vollständig umgesetzt ist. Einige Kommentatoren glauben, dass Zweitschicht-Skalierungslösungen besser geeignet sind, um die steigenden Transaktionskosten zu senken.

Neben dem Gebührenanstieg hat Ether laut Daten von CoinMarketCap auch einen neuen 24-Stunden-Höchststand in Sachen Handelsvolumen erreicht. Dieses belief sich auf über 53 Mrd. US-Dollar.

Dieses Jahr sollen auch ETH-Futures an der CME eingeführt werden. Als die CME 2017 ihre Bitcoin (BTC)-Futures ankündigte, schnellten der BTC-Kurs und die Transaktionsgebühren aufgrund des wachsenden Interesses von Investoren in die Höhe.

Ether ist immer noch etwa 300 US-Dollar von seinem Allzeithoch von 1.430 US-Dollar entfernt, das er am 8. Januar 2018 erreichte. Die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ist im letzten Jahr um über 660 Prozent gestiegen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Digitalwährung ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here